* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Life, the universe and everything
     Sport

* Links
     Jorek & Nirás
     Manuels Blog






What I've Done

So heißt das neue Lied von Linkin Park. Zurecht, möchte man meinen, haben die Jungs von LP uns doch so lange auf ein neues Lied warten lassen. Seit heute gibt es das Lied im Radio und es ist wirklich großartig. Linkin Park habens einfach drauf. Wenn doch schon Mai wär...Aber heute ist erst der 2.4. Zunächst nichts besonderes, aber liest man das rückwärts, gibt das 42! Wer jetzt an einen Zufall denkt, soll noch Folgendes beachten: What I've done dauert 3:27 Minuten. 27-3= 24, rückwärts gelesen? Genau, 42! Aber das nur am Rande.^^

Wo ich schon so viel mit Zahlen jongliere: Er hat seit zehn Jahren nicht mehr geboxt und startete dann für einen Kampf, der 12 Runden dauerte, ein Comeback. Die Rede ist natürlich von the Gentleman, Henry Maske. Hatte also der Teufel die Hände im Spiel? Geht es um die Geldbeträge, liegt das doch sehr nahe, aber das kennt man ja schon irgendwie (hat da einer Axel Schulz gesagt?). Davon abgesehen war der Kampf aber gar nicht so schlecht. Gut, die ersten paar Runden waren ziemlich langweilig, aber wenigstens war der Kampf ausgeglichen. Selbst nachdem sich Virgil Hill die Platzwunde zuzog und literweise Blut verlor, konnte Maske nicht wirklich dominieren. Trotzdem gewann er am Ende und alle waren glücklich: Virgil Hill behielt den Weltmeistertitel (da es sportlich gesehen nur um die goldene Ananas ging^^), Henry Maske gelang ein mehr oder weniger gelungener Abgang und nebenbei verdienten ein paar Menschen viel, viel Geld. Plötzlich klingt Comeback des Jahres gar nicht mehr so falsch.

2.4.07 19:15


23...

23. Eine Zahl wie jede andere. Oder doch nicht? Moment, 2:3= 0,666..., die Zahl des Teufels! Viele unterschätzen diese Tatsache, oder wissen einfach nichts davon. Wie so oft muss Hollywood Abhilfe schaffen, und zwar in Form des Films ''Die Zahl 23''. Hier der Trailer dazu: http://www.trailerseite.de/archiv/trailer-2007/die-zahl-23-trailer.html. Nachdem ich den gesehen hab, musste ich erstmal schmuntzeln. Doch dann hat mich die Realität eingeholt. Von der Fußballmannschaft mit 23 Spielern bis hin zum Launch der Playstation 3 am 23 März, die Puzzleteile fügen sich allmälich zusammen. Nichts wird mehr so sein, wie es war. Nachdem mit 42 die Antowrt aller Fragen gefunden schien, ist das ein herber Rückschlag. Vielleicht wird der Film für Aufschluss sorgen, man darf gespannt sein.

Den Launch der PS3 hab ich ja schon angesprochen. Nichts Weltbewegendes, aber mich freut es immer, wenns ne neue Konsole gibt. Mein Eindruck: Hammer- Grafik aber sonst genauso wie die PS2 (vor allem wegen dem Controller). Das Sixaxis- Feature scheint auch ziemlich unausgereift zu sein. Außerdem ist die PS3 einfach zu teuer. Wer aber einen HD- Fernseher hat und auf das Blu- Ray Laufwerk aus ist, für den lohnt sich die PS3 sicher. Hätt ich zuviel Geld, würd ich mir auch eine kaufen, allein wegen der Spiele. Wer seine Meinung dazu abgeben möchte, kann das gerne in den Kommentaren tun (obgleich es mir durchaus bewusst ist, dass sich hier nur ne Handvoll Leute tummelt^^)

Wenige wird es wundern: Adam Malysz hat den Gesamtweltcup gewonnen, zum vierten mal. Damit steht er auf einer Stufe mit Matti Nykänen, was die Gesamtweltcupsiege angeht. Bis zum letzten Wettbewerb lieferten sich Anders Jacobsen und Adam Malysz einen spannenden Zweikampf, aber Malysz gewann dreimal in Folge in Planica und konnte sich so den Pokal sichern. Kurios ist, dass er davor noch nie in Planica gewann. Das zeigt wiederum, wie gut er in Form war. Hoffentlich geht es so weiter!

Weiter gehts auch beim Basketball, aber nicht mehr mit der gleichen Mannschaft. Zwar haben wir noch zwei Spiele (ein Testspiel und ein nachzuholendes), aber im Grunde wars das für mich mit der U16. Demnächst gehts dann in die U18, worauf ich nicht besonders Lust hab. Die letzte Saison war nämlich richtig cool, aus meiner Sicht die bisher beste. Zwar haben wir nicht besonders oft gewonnen, aber es hat immer Spaß gemacht und wir haben auch nie wirklich hoch verloren. Es ist irgendwo auch Schade, dass sich die Mannschaft zerstreut. Bevor ich aber noch zu sentimental werd, beende ich jetzt diesen Eintrag (unter Tränen)

 

 

 

30.3.07 16:26


Hochmut kommt vor dem Fall

Ich bin in den letzten Tagen nicht dazu gekommen, hier reinzuschreiben, deshalb mit etwas Verspätung: Adam Malysz ist Weltmeister auf der Normalschanze geworden. Nicht nur das, er hatte auch noch einen Vorsprung von über 20 Punkten, was auf der Normalschanze gigantisch ist. Ich hab's ja gesagt, er ist der Beste.

Den Sonntag hab ich fast komplett mit Basketball verbracht. Morgens Kampfgericht, Mittags ein grandioses Spiel von der NBBL: Basket College gegen BBLZ Mittelhessen. Das Tempo war hoch, die Züge zum Korb super und es gab viele Dreier: das nenn ich Basketball! Entsprechend voll waren auch die Tribünen und das Basket College gewann verdient mit 79:68. Außerdem hatten wir wieder mal ein Spiel. Nach dem tollen Sieg letzte Woche kam...eine bittere Niederlage. Das ist im Nachhinein gar nicht so schlecht, da wir doch ein bisschen überheblich geworden sind. Das Spiel war zwar nach der ersten Hälfte noch offen, da wir nur mit 4 hinten lagen, aber dann haben wir einfach schlecht gespielt. Jetzt müssen wir uns ordentlich ins Zeug legen, um wenigstens die letzten Spiele zu gewinnen.

9.3.07 17:53


So sehn Sieger aus....!!

Wenn man beim SG Mannheim Basketball spielt, braucht man vor allem eines: Geduld. Aber wenn es mal klappt, ist die Freude riesig. Heute hat es geklappt. Wir haben gegen TV Heidelberg, den Tabellen- Vierten, gewonnen. Endlich haben wir mal alle Viertel gut über die Bühne gebracht. Vor allem das dritte, unsere Achillesferse, wenn man so will *g*, lief super. Mit meiner Leistung bin ich auch relativ zufrieden, wenn ich daran denke, dass ich nicht besonders Lust auf das Spiel hatte. Aber dann hat mich die Atmosphäre wie immer gepackt. Am Ende wurde es nochmal spannend, da wir viele Angriffsversuche in den Sand setzten, aber so einen Vorsprung konnten wir einfach nicht zu Nichte machen. Dann war die Zeit endlich um. Wir haben gewonnen!! Wirklich ein tolles Gefühl. Endlich hat sich das harte Training ausgezahlt. Das nächste Spiel ist schon nächste Woche, aber mit diesem ersten richtigen Sieg im Rücken sollte die Motivation so hoch wie nie zuvor sein. So steht einem weiteren Sieg nichts mehr im Weg!

Neben diesem internationalen Großevent fand noch die Skisprung- WM in Sapporo statt. Am Samstag gab es zunächst den Einzelwettbewerb von der Großschanze, den der Schweizer Simon Amman für sich entschied. Adam Malysz wurde etwas unerwartet vierter, galt er doch als haushoher Favorit und stellte in der Qualifikation einen neuen Schanzenrekord auf. Hoffentlich klappt es nächste Woche auf der Normalschanze mit einer Medaille. Michael Uhrmann konnte gar nicht erst antreten, da er sich im Training den Fuß gebrochen hat. Das ist wirklich bitter, da er doch so gut in Form war. Er hätte eine realistische Chance auf den Titel gehabt und ich hätte es ihm auch wirklich gegönnt, aber es sollte nicht sein. Dementsprechend sah es für die Deutschen beim Teamwettbewerb nicht gut aus und es reichte gerade mal für einen achten Platz. Die Österreicher bestätigten hingegen ihre Favoritenrolle und gewannen vor den Norwegern. Die Japaner wurden dritter, was eine echte Sensation ist. Soweit zur Skisprung- WM, nächste Woche gehts auf der Normalschanze weiter.

25.2.07 20:52


You lose again

Heute hatten wir seit langem wieder ein Spiel. Wahrscheinlich war ich deshalb so motiviert. Wir mussten endlich mal gewinnen. Die Sonne stand schon hoch am Horizont, als wir in Wiesloch ankamen. So sieht also die Halle des Tabellenersten aus: Wenn man auf der Bank saß, hatte man die Füße im Spielfeld drin. Außerdem hat es getropft. Aber daran sollte es nicht scheitern. Selbst das Schiedsrichtergespann war gut, wir haben kein einziges Technisches bekommen *g*. Das Spiel fing auch ziemlich gut an, aber dann lagen wir, wie so oft, hinten und sollten das Anfangsniveau nicht mehr erreichen. Die Pässe landeten etliche Male in den Armen der Gegner, in der Defense sah es auch nicht besser aus. Es ist zwar keine Schande, gegen den ersten zu verlieren, aber trotzdem haben wir es den Gegnern zu einfach gemacht. Was mich gefreut hat, war, dass ich endlich wieder ordentlich gepunktet habe. Jetzt sind erstmal zwei Wochen Pause. Genug Zeit also, um den frisch gewonnenen Enthusiasmus zu verlieren.
11.2.07 21:25


E= mc²

Polen ist Vizeweltmeister, im Handball. Ich hab mir sogar das Finale angeschaut, wobei ich von Handball genauso viel Ahnung hab wie von Eiskunstlaufen. Trotzdem war das Spiel ziemlich spannend, zwischendurch hab ich sogar an einen Sieg geglaubt. Und dabei blieb es auch. Ende der Geschichte. Wenigstens keine weinenden Männer...^^

Aber Handball ist ja nicht die Welt, es gibt ja noch Skispringen. Und Adam Malysz, der letzteres sehr erfolgreich praktiziert. Deshalb gewann er auch beide Springen in Tittisee- Neustadt, mit meilenweitem Vorsprung. Er ist halt der Beste im Moment. An dieser Stelle wage ich eine Prognose: Adam Malysz wird Weltmeister!

Außerdem war ich am Wochenende noch auf dem groß angeteaserten Jubiläumsevent der 13er. Das hat mir ziemlich gut gefallen, da es sehr abwechlungsreich war. Vor allem das Duett zwischen Klavier und Geige und die beiden Rockbands fand ich gut. Auch die Organisation war super, wobei die Getränke ein bisschen teuer waren.

Dann noch was blödes. Ich kann auf unerklärliche Weise keine Daten aus dem Internet laden, d.h. ich hab keine Verbindung mehr, sobald ich einen Download in irgendeiner Form starte. Das geht schon seit Wochen so, wenn nicht sogar Monaten. Ob das an Windows, meiner Netzwerkkarte oder an der Beschaffenheit der Luft in meinem Zimmer liegt (ich hab W-LAN), weiß ich nicht. Ich befürchte sogar, dass das niemand weiß. Nicht mal Einstein hätte das gewusst, wenn es damals Internet gegeben hätte. Doch ich schweife ab. Glücklichwerweise gibt es Menschen, die mich daran erinnern, dass es auch LAN Kabel gibt. Wenn das nicht funktioniert, gibt es keine andere Möglichkeit mehr, als zu einem großen Elektronikgeschäft zu gehen und auf ein Fünkchen Kompetenz seitens der Angestellten zu hoffen. Dazu fällt mir eine wunderbare Geschichte ein, die zu erzählen mich zu viel Zeit kosten würde.

Aufmerksame Leute werden bemerkt haben, das etwas fehlt: Basketball. Das hat den Grund, das wir erst nächstes Wochenende wieder ein Spiel haben. Wie das ausgeht, erfahrt ihr dann in naher Zukunft.

 

7.2.07 23:42


Schiri wir wissen wo dein Auto steht

Zugegeben, der Spruch ist ziemlich abgedroschen (um nicht zu sagen, trivial^^), aber er passt ganz gut zu unserem letzten Spiel. Am Anfang lief es zwar sehr gut und wir haben bis zur Halbzeit noch geführt. Aber der Ball ist rund und ein Spiel dauert (mehr oder weniger) 40 Minuten *g*, und so passierte es, dass wir das dritte Viertel verpennt haben. Dann kam noch der Schiri dazu, der sich immer mehr zu unserem Gegner entwickelte. Aus sauberer Defense wurden Fouls, was natürlich nur für uns galt. Somit haben wir wieder gegen eine schlagbare Mannschaft verloren, was zum einen an unsere Kunst lag, ein komplettes Viertel in den Sand zu setzen, aber auch am Schiri. Wieso macht man so etwas? Werden Schiedsrichter etwa schon in der Landesliga bestochen? Oder war der Schiri am Ende ein Cyborg, der darauf programmiert war, parteiisch zu werden, wenn es für die Heimmannschaft schlecht aussieht? Diese Geheimnisse gilt es aufzudecken. Dann noch besser spielen und ein Sieg ist uns so gut wie sicher! Wobei wir demnächst fast ausschließlich Heimspiele haben werden =).

Musiktipp: Johnny Cash- God's Gonna Cut You Down

16.1.07 21:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung